Asta Cink

Im Alter von 17 Jahren begann sie mit dem Fotografieren, landete dann in der darstellenden Kunst und studierte Tanz, Gesang und Schauspiel.
Nach gut 10 Jahren in diesem Metier – Asta tourte u.a. durch Österreich und Deutschland – beendete sie dies bis auf weiteres, fing wieder an zu Fotografieren und besuchte Seminare am Fotok sowie Klassen bei MartinArnold und Mike Hentz an der Schule für Dichtung.
Cink arbeitet hauptsächlich analog, hauptsächlich schwarz und weiß, weil sie die Zeitlosigkeit darin schätzt. Der Fokus ihrer Arbeit liegt auf ihr. Durch Selbstfotografie, die wie Selbstbefragung aussieht,versucht Asta Cink, mit dem existentiellen umzugehen.
Ein wichtiger Punkt ist das Körperbewusstsein. Aber Asta Cink sucht auch nach dem Experiment. Mit anderen oder alten Kameras zum Beispiel, macht sie Repros ihrer Sonographiebilder oder von Orten, an denen sie sich gerade befindet oder Zeit verbringt.
Asta Cink lebt und arbeitet in Wien.

Updating…
  • Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.